drwxr-x--- 8 ftp ftp 4096 Nov 10 19:14 .. -rwxr-xr-x 1 ftp ftp 891 Jan 12 2017 foot.htm -rwxr--r-- 1 ftp ftp 3550 Apr 12 2016 head.htm -rwxr--r-- 1 ftp ftp 2223 Jul 16 2013 msm.css Modellbahn-Service-Mecklenburg - Ihr Partner für rautenhaus digital®
Modellbahn-Service-Mecklenburg
Ihr Partner für rautenhaus digital®

rautenhaus digital®    NEUHEITEN

SLX888N Multifunktionsdecoder
 
                 zum Schalten und Melden

 

rautenhaus digital®

ist ein Selectrix-kompatibles Digitalsystem zur Steuerung von Modellbahnanlagen. Mit diesem System lassen sich eine Vielzahl verschiedener Steuerungsmöglichkeiten realisieren: Von der einfachen Steuerung einer Modellbahnanlage durch einzelne, lokbezogene Fahrregler zur Ansteuerung der Triebfahrzeuge, gesicherten Blockstellenbetrieb mit Bremswegdioden und analogen Grundschaltungen bis hin zum computergestützten, vollautomatisierten Betrieb mit Besetztmeldern und Funktionsdecodern.

rautenhaus digital® ist optimal für den modularen Aufbau einer Digitalsteuerung geeignet, da alle Komponenten aufeinander abgestimmt sind und vom einfachen Einsteigerbetrieb bis zum perfekten Großanlagenbetrieb ohne Fehlinvestitionen erweitert werden können.
   
rautenhaus digital® ist voll Selectrix-kompatibel und damit frei kombinierbar mit allen Trix-Selectrix®- und Müt-Digirail®-Komponenten. Damit ist das Selectrix-System de facto das einzige Digitalsystem, in dem alle Komponenten aller Systemanbieter problemlos miteinander kombiniert werden können und sicher funktionieren.
   
rautenhaus digital® gibt es bereits seit 1993. Anfänglich wurden Spezialdecoder für Licht- und Schaltfunktionen angeboten, später folgten Bausteine wie der Kehrschleifenautomat, Drehscheibensteuerung, 8- und 16-fach Besetztmelder u.v.m..
Ab 2002 kamen schließlich die Zentraleinheit und ein 4-fach Multifunktionsfahrpult hinzu.
   
rautenhaus digital® - Adressdynamik, eine zum Standard-Selectrix®-System abwärtskompatible Adressdynamik, die eine Ansteuerung von bis zu 10.000 Lokomotiven mit maximal zehn Sonderfunktionen über vierstellige Loknummer erlaubt!
   
rautenhaus digital® ist ein Systemanbieter – alles aus einer Hand!


Warum im Selectrix-Format fahren?

Die Vorteile des Selectrix-Digitalsystems liegen auf der Hand, werden aber oft verkannt. Selectrix-Systeme verfügen über zwei unterschiedliche Bus-Systeme: Der PX-Bus dient der Verbindung der Zentrale mit Boostern zur Steigerung der Ausgangsleistung, oder eben der Verbindung von Boostern untereinander. Der SX-Bus dient dem Anschluss aller stationären Decoder und Funktionsbausteinen. Er kann, im Gegensatz zu anderen Digitalsystemen, eine beliebige Netzwerkstruktur aufweisen. Erweiterungen und modularer Ausbau sind somit absolut problemlos.

Neben den bekanntermaßen sehr guten und kleinen Lokdecodern ist der größte Vorteil gegenüber anderen Digitalsystemen in dem gleichermaßen schnellen wie sicherem Datenformat zu sehen:
Alle Informationen der 112 Lokdecoder-Adressen bzw. 896 Funktionsausgänge werden permanent 13 mal pro Sekunde übertragen. Besetztmeldungen lassen sich so mit einer lastunabhängigen, garantierten Reaktionszeit erfassen und entsprechende Steuerbefehle mit der gleichen Präzision ausgeben. Diesem Datenbus ist es zu verdanken, dass gerade im Bereich der PC-Steuerung ein einfaches und effektives Überwachen Ihrer Modellbahnanlage über nur einen Besetztmelderausgang pro Blockabschnitt möglich ist. Der Verdrahtungsaufwand einer Modellbahnanlage vereinfacht sich somit enorm, der Einsatz von Belegtmeldern wird bedeutend geringer und damit die Anlagensteuerung auch preiswerter.

rautenhaus digital® zeichnet sich wie alle anderen Selectrix-Systeme auch durch die ausgezeichneten Regeleigenschaften der grundsätzlich lastgeregelten Lokdecoder aus.
   
rautenhaus digital® bietet Lokdecoder ab einer Größe von 13,2x6,8x1,8mm und 500mA Ausgangsleistung bis zu 25,0x12,5x3,3mm und 2000mA Ausgangsleistung. Hiermit lassen sich quasi alle Spur Z • N • TT • H0e • H0m • H0 • IIm (G) - Lokomotiven auf den Selectrix-Betrieb umrüsten.


Was kann die rautenhaus digital® Zentrale?


Das Herz des Digitalsystems ist die Multifunktions-Zentraleinheit SLX850 AD. Ausgestattet mit 2. Prozessortechnologie beträgt die Gesamtleistung 4 Ampere, davon für die Gleisversorgung 3 Ampere und für den Datenbusstrom 1 Ampere. Damit ist sie in der Lage, bis zu sechs Spur Z • N • TT - Fahrzeuge, oder bis zu vier Spur H0e • H0m • HO - Fahrzeuge, oder zwei Spur 1 • IIm (G ) - Fahrzeuge gleichzeitig zu betreiben. Bei größerem Strombedarf, durch mehr Triebfahrzeuge oder beleuchtete Wagen, kann die Leistung über Fahrstrom-Booster SLX851N erhöht werden. Jeder Booster stellt zusätzlich eine Leistung von bis zu 3,5 Ampere zur Verfügung (empfohlen wird der Titan Trafo Typ 208 64VA). Da bis zu 20 Booster in den PX-Bus integriert werden können, ist selbst der Betrieb von 112 Lokomotiven gleichzeitig möglich.
Bei der Verwendung der neuen Adressdynamik (siehe rautenhaus digital® - Zukunft vorprogrammiert) können Sie bis zu 10.000 Lokdecoder mit maximal zehn Sonderfunktionen über vierstellige Loknummern ansteuern!

Die Multifunktions-Zentraleinheit SLX850 AD stellt dem System zwei Datenbusse mit jeweils 112 Adressen zur Verfügung. Der erste Datenbus ist der SX 0-Bus mit dem 112 Lokomotiven oder 896 Magnetartikel, Besetzmeldungen, Signale, Entkuppler usw. angesprochen werden können. Die Zentrale hat die Möglichkeit nur den SX 0-Bus über beide DIN-Buchsen anzusteuern oder aus einer Buchse den SX 0-Bus und aus der anderen Buchse den SX 1-Bus auszugeben.

Wird nur der SX 0-Bus genutzt, können alle Adressen entweder Lokomotiven oder Funktionsdecodern und Besetztmeldern oder Spezialdecodern zugeordnet werden. Hier ist eine freie Adressvergabe möglich. Wird eine Adresse als Lokadresse verwendet, kann diese nicht mehr zum Schalten oder Melden genutzt werden. So stehen zum Beispiel bei Nutzung von 60 Lokadressen noch 52 Schalt- und Meldeadressen zur Verfügung. Eine Systemadresse kann entweder eine Lokomotive steuern oder 8 Besetztmelder abfragen oder 8 Signale oder 8 Weichen steuern. Also stehen bei Nutzung von 60 Lokadressen noch 416 Schalt- und Meldeausgänge zur Verfügung. Wird zusätzlich der SX 1-Bus genutzt, können über den SX 0-Bus 112 Lokadressen angesteuert werden und über den SX 1-Bus alle Adressen zum Schalten und Melden verwendet werden, insgesamt sind also 896 Schalt- und Meldeausgänge nutzbar.

Zudem erlaubt die Multifunktions-Zentraleinheit SLX850 AD auch die Steuerung von bis zu 16 mit DDC-Decodern ausgerüstete Lokomotiven. Die Ansteuerung erfolgt über den SX 0-Bus im Modus 28 Fahrstufen und den Funktionen F0 bis F8 ! Alle nicht genutzten DCC-Adressen können weiterhin als Selectrix-Adressen genutzt werden. Diese Option ist vor allem dazu gedacht, den Einsatz von Lokomotiven mit werksseitig eingebauten Lokdecodern im DCC-Format zu ermöglichen (Soundlokomotiven usw.). Die Ansteuerung ist nur über das Multifunktions-Fahrpult SLX844 bzw. Multifunktions-Handregler SLX845 sowie im Zusammenspiel des Mobile Stations-Handreglers in Verbindung mit der Connect-Box SLX854 möglich. Die Ansteuerung über den Computer wird zur Zeit in entsprechende Softwareprogrammen integriert (TrainController™, DKE - Die kleine Eisenbahn, usw.).


rautenhaus digital® - Zukunft vorprogrammiert!

Eine Neuheit ist die dynamische Adressvergabe im Rahmen des rautenhaus digital®-Protokolls. Die dynamische Adressvergabe vereint die Vorzüge der lastunabhängigen Informationsübermittlung auf den SX-Bussen mit dem vermeintlichen Vorteil anderer Digitalsysteme, mehrere 1.000 Lokadressen ansprechen zu können. Mit der dynamischen Adressvergabe stehen den rautenhaus-digital-Fahrern nun 10.000 Lokadressen zur Verfügung! Wird ein Lokdecoder angesprochen, so erhält er für die Dauer seines Einsatzes eine der 103 Systemadressen zugewiesen. Wird die Lok im Bahnhof, Bw oder im Schattenbahnhof abgestellt, so wird die Systemadresse nach kurzer Zeit wieder freigegeben und steht anderen Lokomotiven zur Verfügung. Das alles funktioniert natürlich ohne Zutun des Modellbahners völlig transparent in der Zentrale des rautenhaus digital-Systems.
Unterstützt wird dieses Format von der Multifunktionszentrale SLX850, den Steuergeräten SLX844 und SLX845, sowie den neuen Lokdecodern aus der Familie SLX890, SLX894 und SLX895.


Was kann das rautenhaus digital® Fahrpult?

Mit dem Multifunktions-Fahrpult SLX844 können bis zu vier Lokomotiven oder bis zu vier 4-fach Traktionen im direkten Zugriff gesteuert werden. Außerdem besteht hier die Möglichkeit, jeder Lokadresse eine vierstellige Loknummer zuzuordnen. Ein komfortables und sicheres Programmieren (Selectrix- und DCC-Lokdecodern, der Funktionsdecoder und Besetztmelder) der Lokdecoder über einen separaten Programmiergleisanschluss ist genauso möglich, wie das gleichzeitige Fahren von zwei Lokomotiven oder zwei vierfach Traktionen und Schalten einer Systemadresse, sowie die Überwachung von Besetzt- und Befehlszuständen im Datenbus über die Monitorfunktion des SLX844.



Was kann der rautenhaus digital® Handregler?

Der Multifunktions-Handregler SLX845 erlaubt einen komfortablen Fahrbetrieb bei gleichzeitigem Schalten von Funktionsdecodern. Er verfügt über eine Taste zum Schnellwechsel zwischen zwei Lokadressen sowie eine Lokliste aus fünfstelligen Namen oder Nummern. Die Bedienung erfolgt mit 15 Tasten und einem Drehimpulsgeber, der auch die ruckfreie Übernahme fahrender Lokomotiven erlaubt. Integriert sind ein Direktzugriff auf SUSI-Funktionen, Programmieren von Lokdecodern und zusammen mit der Drehscheibensteuerung SLX815 das Steuern von Drehscheiben mit Gleisvorwahl. In Verbindung mit dem Bus-Splitter SLX853 ist auch der Zugriff auf beide Bussysteme der Zentrale möglich (SX0: Fahren und Programmieren, SX1: Schalten und Melden).


Was gibt es noch von rautenhaus digital®?

Mit dem Computer-Interface SLX825 kann das System mit einem PC verbunden werden. PC-seitig stehen eine breite Palette an Programmen zur Verfügung. Angeboten werden dabei "Die kleine Eisenbahn" (DKE) und MES-Modelleisenbahnsteuerung, aber der Markt bietet weitere Steuerungsprogramme wie RailRoad & Co, Railware, Soft-Lok, Kopploper u.a.. Die Einbindung eines Computers eröffnet neue Möglichkeiten des Modellbahnbetriebs und nutzt die vielfältigen Möglichkeiten von rautenhaus digital® erst richtig aus.

Funktions- und Rückmeldedecoder sind in 8-facher und 16-facher-Ausführung erhältlich. Die Ausgänge des 8-fach Funktionsdecoders SLX808 können auf Impuls- oder Dauerstrom eingestellt werden. Es können alle Ausgänge auch einzelnd angesteuert werden! Damit eignet sich der SLX808 zum Steuern von Magnetartikeln, Lichtsignalen und Servo-Antrieben. Der Funktionsdecoder SLX826 steuert 16 zweispulige Weichenantriebe über zwei Systemadressen an! Der Besetztmelder SLX816 überwacht 16 Blockabschnitte, wiederum über 2 Systemadressen, die auch an zwei Versorgungsbereiche angeschlossen werden können. Die 16-fach Decoder vereinigen eine kompakte Bauweise, hohe Funktionsdichte und günstige Preise pro Ausgang und sind somit einzigartig am Markt. Für Wechselstromfahrer gibt es spezielle 8-fach und 16-fach-Besetztmelder im Angebot.
Für kleine Anlagen oder Module ist der Multifunktionsdecoder SLX812 gut geeignet. Er vereinigt einen 4-fach Besetztmelder und einen 4-fach Funktionsdecoder. Wie alle Besetztmelder ist auch er durch eingebaute PTC´s kurzschlusssicher. Der SLX812 kann auf vier Impuls- oder Dauerstromausgänge (alternierend) oder acht Dauerstromausgänge programmiert werden.


Ein spezieller Lichtsignaldecoder SLX813N, der alle vorkommenden Signalbilder anzeigen kann und dabei auch die beim Vorbild zu beobachtende Dunkeltastung sowie das "Abglimmen" der Signalleuchten realisiert. Zum vorbildgetreuen Anfahren und Abbremsen von Triebfahrzeugen vor Signalen ist mit rautenhaus digital® eine Steuerung über preiswerte Bremswegdioden in Verbindung mit herkömmlichen Steuerungen möglich. Der Polaritätswandler SLX821 dient dem Anschluß von Lichtsignalen, die ein positives Potential am Schaltausgang benötigen, an Schaltdecoder mit negativem Schaltsignal an den Schaltausgängen. Das gilt insbesondere für Schaltdecoder für das Selectrix-Format. Da das Modul unabhängig vom Digitalformat arbeitet, kann es bei Bedarf auch zusammen mit DCC- oder MM-Decodern genutzt werden.

Eine noch komfortablere Lösung ist die Steuerung von Blockstellen über unsere Blockstellensteuerung SLX841. Mit dieser ist es möglich, auch Züge mit Dauerinnenbeleuchtung oder Züge in Doppeltraktion oder Schiebebetrieb sauber vor Signalen anzuhalten. Die Blockstellensteuerung kann auch in ein PC-System integriert werden und über den SX-Bus die Belegtmeldungen der Blockabschnitte an den Computer weitergeben, so ist auch die weitere Nutzung der Blockstellensteuerung im PC-Betrieb möglich.

Mit dem Kehrschleifenautomat SLX805 verlieren Kehrschleifen und Gleisdreiecke ihren Schrecken. Der SLX805 arbeitet auf Micro-Kurzschlussbasis und ermöglicht ohne großen Verdrahtungsaufwand einen problemlosen Betrieb. Der SLX805 eignet sich aufgrund seiner extrem geringen Eigenstromaufnahme auch für den Einsatz mit Besetztmeldern und PC-Steuerung. Der SLX805 ist auch zusammen mit anderen Zweileiter-Digitalsystemen einsetzbar und arbeitet dann unabhängig von den anderen Fremdkomponenten.

Abgerundet wird das Programm von rautenhaus digital® durch die Drehschreibensteuerung SLX815, die gleichfalls ihresgleichen am Markt sucht. Mit dieser Drehscheibensteuerung wird der optische Mittelpunkt des Bw auch gleich betrieblicher Mittelpunkt und kann leicht in Computersteuerungen eingebunden werden.

Weitere Produkte, z.B. Flüster-Weichenantriebe (Servo inkl. Steuerungselektronik), Lokdecoder, Funktionsempfänger und SUSI-Sounddecoder u.v.m.) und Zubehör können Sie über uns beziehen.
   
Anleitungen finden Sie im Download-Bereich
   
Haben Sie Fragen? Interesse an einer ausführlichen Beratung und Vorführung? Vereinbaren Sie einen Termin mit uns. Wir nehmen uns als Vertriebspartner für rautenhaus-digital®-Produkte gerne Zeit für Sie!




zum Seitenanfang zum Seitenanfang